In der Landesturnschule in Melle haben 25 Teilnehmer an dem Lehrgang “Bridge und Bewegung” oder auch “Fit im Kopf und überhaupt” teilgenommen. Alle waren begeistert dabei, ihren Körper und Geist zu trainieren. Das ging mit Tanz, Rhythmus, Gymnastik und Gedächtnistraining und natürlich mit Bridge. Jeder nach Lust, Laune und Vermögen. Hinzu kamen noch die schöne Anlage der Turnschule, gute Verpflegung und lauter nette Leute. Zum Abschluss wurde ein kleines Turnier gespielt. Die beiden Bridgetrainer Sabine Barth und Volker Walther entdeckten so einige Wissenslücken, die sie nächstes Jahr aufarbeiten wollen. Obwohl viele wiederkommen wollen, würden sie gerne auch Bridgeneulinge für diesen tollen Denksport begeistern.